Bachblüten

Die Blutegeltherapie ist eine ganz alte traditionelle Therapieform. Blutegeltherapie wird heute wieder häufiger in Naturheilpraxen und auch in der Schulmedizin eingesetzt. Die Behandlung mit Blutegeln ist einfach: auf die schmerzenden Stellen, seien es Gelenke, angespannte Muskeln, große, schlecht heilende Wunden, Krampfadern, ein chronisches Geschwür, oder ein Bluterguss... werden einige Blutegel angesetzt.

Durch den Biss des Blutegels (das Saugen des Blutegels) werden eine Vielzahl von heilenden Stoffen übertragen. Die meisten dieser heilenden Wirkstoffe im Speichel des Blutegels können bisher nicht künstlich hergestellt werden und sind auch nicht alle wirklich benannt und erforscht.

Wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit der Blutegelbehandlung beispielsweise bei Kniegelenksarthrose. 80 Prozent der behandelten Patienten berichteten eine deutliche Schmerzlinderung nach einmaliger Behandlung, wobei diese Wirkung teilweise mehrere Monate anhielt. Die Egeltherapie war somit erfolgreicher als eine Therapie mit einer schmerzlindernden Salben. Selbst bei schon sehr langdauernden, chronischen Beschwerden und oder Schmerzen ergibt sich manchmal schon kurze Zeit nach der Anwendung von Blutegeln eine spürbare Besserung der Symptome.

besonders zu empfehlen ist die Behandlung mit Blutegeln bei:
  • Gelenk-Verschleiß (Arthrosen)
    z.Bsp: Kniegelenk, Schulter, Handgelenk, Daumen- und Fingergelenke, Sprunggelenk
  • Rückenschmerzen
    z.Bsp. Schmerzen der Halswirbelsäule (HWS) und der Lendenwirbelsäule (Lumbago)
  • Erkrankungen der Sehnen und Sehnenansätze sowie bei verspannten Muskeln
    z.Bsp: Entzündung der Sehnenscheiden, Tennisarm Erkrankungen der Schultersehnen, Muskelschmerzen nach Überlastung oder bei Fehlhaltung
  • Myogelosen
    z.Bsp: schmerzhaft Verspannungen der Muskulatur
  • aber auch bei Hörsturz, Tinnitus, Schwindel, Durchblutungsstörungen des Auges, schmerzhafte Krampfadern, Fibromyalgie-Syndrom, Bluterguß, schlecht heilende Wunden

Bitte bedenken Sie: Bei der Behandlung mit Blutegeln handelt es sich um hochwirksames Heilverfahren, das jedoch mit Blutungen einhergeht. Daher ist ein ausführliches Vorgespräch unbedingt notwendig, in dem Sie alles Wissenswerte und Notwenige erläutert bekommen.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie 1-2 Tage nach einer Blutegelbehandlung Ruhe halten und Anstrengungen vermeiden sollen.

Mit den Bachblüten beschäftige ich mich seit meinen Lehrgängen 1999